Brix & Band

Starke deutsche Texte mit starker Musik. Und dazwischen beste Satire!


Dass Werner Brix gerne mit der Gitarre musiziert und uns gelegentlich mit seinen Gesängen erfreut, wissen die meisten.
Aber in dieser Show hat er die Loop-Machine gleich um eine ganze Band erweitert.


Brix Band Montage 400x400 72dpi

Brix & Band ist der schlichte Titel der Combo, die mit einer ganz und gar nicht schlichten Mischung aus Poesie, Rock und Funk Publikum wie Journalisten gleichermaßen erstaunt und begeistert.
"Das ist ja wie eine Mischung aus Sting, Pink Floyd und Brix. Fantastisch!" rief Ernesto Gelles nach der Weltpremiere.
Und zwischen den Songs gibt es Kabarett vom Feinsten.
Alles zusammen: ein Must have ;o)

Und erst die Band:

Den Bass spielt ein Mann, den man zumindest in der Jazz-Szene nicht vorstellen muss.
Brix Band Juan 72dpi

JUAN GARCIA-HERREROS

Der Kolumbianer und Wahl-Österreicher ist ein Virtuose auf seinem Instrument und mit seiner Band THE SNOW OWL dabei, Weltkarriere zu machen.
Mit seinem Album NORMAS hat er ist bis auf Platz 2 (!) der US-Jazz-Charts geschafft und wurde 2014 für den Lateinamerika-Grammy nominiert.
Seine Freundschaft zu Werner Brix und seine unbändige Freude am Spielen ließ ihn Teil dieser Band werden.
Ein Geschenk.

Am Keyboard und an der Schrammel-Harmonika sitzt ein Mann, der wiederum in Sachen Wiener Lied in den letzten Jahren steile Pfade erklommen hat:

Brix Band Christian 72dpi

CHRISTIAN TESAK

Auch er ist ein langjähriger Freund von Werner und konnte sich mit seinem Duo TESAK UND BLAZEK vor allem durch seine herrlichen Texte in der Wiener-Lied-Szene einen Namen machen. Stets den Schalk vor sich hertreibend ist er auch eine perfekte Muse für die Band und findet in deren Musik eine perfekte Möglichkeit, die Sau raus zu lassen.

Apropos "die Sau rauslassen" - on the Drums:

Brix Band Roman 72dpi

ROMAN BAIER

 Als Neffe von Werner Brix wurde er zwangsverpflichtet, die Familientradition der Hausmusik um den Faktor "Vollgas" zu erweitern.
Außerdem muss der gelernte Fluglotse seine Schulden für das fahrlässig abgefackelte Motorrad des Onkels durch Schlagzeugspielen abarbeiten (siehe Tullner Zeitung, Juni 2010) . Alles geht vorbei. Es sind nur noch 30 bis 40 Jahre.



Einen Video-Ausschnitt gibt es bald :o)


Ca. zweimal 45 Minuten (mit Pause)

Fotos (c) www.brixproductions.com